Maler-Innung Hagen
Handwerkerstr. 11 · 58135 Hagen

Energieeffizienz 2016 – Hätten Sie´s gewusst?

21.08.2017
Copyright: Andreas Buck - www.andreas-buck.de

Das Jahr 2016 brachte neue Gesetze, Förderungen und Initiativen im Bereich Energieeffizienz für Gebäude. Einiges davon wie die EnEV ist in aller Munde, andere Punkte sind weit weniger bekannt.

Energie einsparen – ein deutsches Ziel

Bis zum Jahr 2020 will Deutschland den Primärenergieverbrauch um bis zu 20 % gegenüber dem Verbrauch im Jahr 2008 absenken. Auch im Jahr 2016 gibt es wieder Maßnahmen, die dieses Ziel unterstützen sollen.

Die EnEV 2016

Ab 01.01.2016 sind die energetischen Anforderungen für Neubauten um 25% gestiegen, effiziente Wärmetechnik und regenerative Energien fallen hierbei positiv ins Gewicht. Auch die Qualität der Gebäudehülle wird neu bewertet: Der Transmissionswärmeverlust im Neubau darf den Dämmwert des Referenzgebäudes aus der Berechnung in der EnEV nicht überschreiten, der Anspruch an die Dämmstandards steigt um durchschnittlich 20 &. 

APEE – Das Anreizprogramm zur Energieeffizienz

Im Januar startete das APEE mit einer Modernisierungsmaßnahme für die Heiztechnik, dem sogenannten „Heizungspaket“, um Bauschäden zu vermeiden wurde parallel ein „Lüftungspaket“ ins Leben gerufen. Beantragt wird dieses Programm über die KfW-Maßnahme „Energieeffizient Sanieren“ in Form eines Kredits oder als Zuschuss. 

Effizienzlabel für Heizungsanlagen

Heizungen mit einem Alter von mehr als 15 Jahren müssen ab Januar 2016 ein Energielabel besitzen. Die Kennzeichnung trifft Aussagen über die Effizienz des Kessels und wird von Heizungsinstallateuren, dem Schornsteinfeger oder qualifizierten Energieberatung ausgeteilt.

Energieeffizienzlabel für Wohnraumlüftungsgeräte

Ventilatoren und andere Geräte zur Wohnraumbelüftung müssen ab Januar das bekannte Energieeffizienzlabel tragen. Die Vorgaben sind durch die EU-Verordnung 1254 / 2014 bestimmt, diese ist bereits in Kraft. Mehr Information gibt es auf der Webseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Gewerbliche Kühllagerschränke mit Kennzeichnungsplicht

Ebenso wie private Kühlschränke müssen ab Juli 2016 auch gewerbliche Geräte das Energieeffizienzlabel vorweisen. Das farbige Label enthält Angaben zur Energieeffizienzklasse, zum Energieverbrauch und zu weiteren Eigenschaften der Geräte. Maßgebend ist die 

STEP up! – Stromeffizienzpotenziale nutzen

Das neue Programm wird als Pilotprojekt gestartet und soll anhand eines Wettbewerbs innovative Vorschläge zur Energieeinsparung sammeln. Dem Gewinner winken Fördergelder, dabei zählt die höchste Einsparquote pro Förderungs-Euro. Unternehmen, Energiedienstleister, Stadtwerke und Unternehmen sind die Zielgruppe.

Nationale TOP-Runner-Initiative

Anfang des Jahres startete auch die Informationskampagne „Nationale TOP-Runner-Initiative“. Die Verbraucher werden über effiziente Produkte informiert. Ziel ist, den Absatz genau dieser Produkte zu fördern. Zielgruppe sind private Verbraucher, aber auch Hersteller und Handel.

Quelle: Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz